• Postfix unter Mac OS X einrichten

    Spätestens wenn man auf seinem Mac Applikationen entwickeln oder testen möchte, die Mails verschicken sollen, benötigt man einen Mailserver. Und möchte man das Ganze dann nicht nur lokal auf dem Rechner erledigen sondern über seinen eigenen ISP (bzw. dessen Mailserver) die Mails verschicken, muss man ein wenig selbst Hand anlegen. Es gilt den bereits in Mac OS integrierten Mailserver Postfix in Gang zu setzen.
    Das Ganze vorab, bevor es an die eigentliche Umsetzung geht, in ein paar einfachen Worten zusammengefasst. Es geht darum, dem Postfix-Server beizubringen, dass er ausgehende Mails über einen anderen SMTP-Server an dem er sich authentifizieren muss verschicken soll. That’s it!
    Also, zuerst öffnet man das Terminal und meldet sich als Admin an (d.h. man benötigt Admin-Rechte). Dann gilt es eine Authentifizierungsdatei, mit den Zugangsdaten zum eigenen Account des entfernten SMTP-Server anzulegen. Diese Daten sind notwendig, damit sich Postfix ordentlich auf am Server anmelden kann (Sozusagen: “Ich bin berechtigt Mails über diesen Account zu verschicken”). Ohne diese Authentifizierung geht nix! Im Terminal sieht das dann so aus:
    sudo nano /etc/postfix/relay_password
    In der neuen Datei dann:
    smtp.deinserver.tld benutzer@deinserver.tld:deinpasswort
    Die Zugangsdaten sind von Provider zu Provider unterschiedlich, hier eben die einfügen, die man z.B. auch im Mail-Client verwendet. Damit Postfix weiß, dass er die Authentifizierungsdatei auch verwenden soll (Postfix lookup tables) muss ihm das mittels postmap beigebracht werden:
    sudo postmap /etc/postfix/relay_password
    So, jetzt hat man die Hälft schon geschafft. Jetzt geht es nur noch darum, den eigentlichen Postversand in der Konfigurationsdatei main.cf zu managen. Zum Öffnen der Datei folgendes eingeben:
    sudo nano /etc/postfix/main.cf
    In dieser Datei folgendes anpassen:
    myhostname = www.deinserver.com
    relayhost = smtp.deinserver.com

    Der Relayhost muss natürlich dem SMTP-Server entsprechen, den man zuvor in der relay_password definierte. In manchen Konfigurationen war unter Punkt inet_interfaces localhost eingetragen. Dann alles speichern strg+x und im Terminal nun endlich den Server starten:
    sudo postfix start
    Und jetzt kommt das Tolle, der Test:
    printf "Subject: blah" | sendmail -f dein.name@deinserver.de empfaenger.name@seinserver.de
    Na, eine Mail bekommen? Dann hat alles geklappt und Du kannst ab sofort Mails über einen Relayhost verschicken. Schick!

One Responseso far.

  1. […] Postfix unter Max OS X einrichten […]

Hinterlasse eine Antwort