Software-Tipp: Hyperdock

Hyperdock IconWer bereits mit Windows 7 gearbeitet hat, der kennt diese kleinen Vorschaubildchen von Programmfenstern, die beim „Überfahren“ von den jeweiligen Icons in der Taskleiste erscheinen. Das gab es bis jetzt beim Mac nicht, bis jetzt! Ich habe heute das super-coole Tool Hyperdock gefunden und möchte euch dieses kurz vorstellen.

Hyperdock ist eine kleine Freeware von knapp 6 MB, die sich mit Adminrechten schnell für den einzelnen oder gleich für alle Mac-Benutzer installieren lässt.

Nach der Installation öffnen sich die Systemeinstellungen mit dem Hyperdock Pane, das man aber eigentlich gleich wieder schließen kann. Die Default-Einstellungen sind meiner Ansicht nach völlig ausreichend und für’s Erste nicht groß zu verändern.

Was macht Hyperdock? Hyperdock legt von jedem geöffneten Programm automatisch eine Art Screenshot an, das dann beim Überfahren des Programm-Icons im Dock in einem kleinen Thumbnail über dem Icon selbst angezeigt wird. Wenn ein Programm mehr als ein Fenster geöffnet hat, so werden die Thumbnails nebeneinander angezeigt. Die Übersicht über das was man gerade so macht und offen hat bleibt damit immer erhalten und greifbar.

Weiter wird ein halbtransparenter jedoch kompleter Fullscreen des Programmfensters angezeigt, wenn man mit die Mouse über dem Thumbnail hält. Auch sehr praktisch, da man so auch schnell sehen kann was z.B. in einem Textdokument steht ohne gleich das Programm wieder in der Vordergrund zu holen.

Beide Features sind besonders interessant, wenn man Spaces verwendet, da man so auf wirklich einfachem Wege alle Programme in allen Spaces überblicken kann. Selbes gilt ebenfalls für Fenster, die mittels Apfel+H ausgeblendet oder Apfel+M verkleinert im Dock liegen.

Alles in allem, ein tolles kleines Tool, das einem das Leben im Fenster-Wirrwarr sehr vereinfacht!


Twitter Facebook studiVZ meinVZ schülerVZ deli.cio.us MySpace Google Bookmarks Mister Wong Yigg
 
 
 

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.